• Redaktionsteam

    Zu wenig barrierefreier/altengerechter Wohnraum

    Als Alternative zu Pflegeheimen sollte es dezentral in allen Orten barrierefreie und altengerechte Wohnmöglichkeiten geben. So können ältere oder pflegebedürftige Menschen weiter in ihrem gewohnten Umfeld leben.

    house-3

    Dorf- und Siedlungsentwicklung, Bauen und Wohnen

    Dieser Beitrag wurde 47 mal angeschaut

    Aw: Zu wenig barrierefreier/altengerechter Wohnraum

    Ich finde auch, dass man in die Richtung Generationshäuser gehen muss. Es gibt hier viele Familien die keine Großeltern in der Region haben, dazu gibt es viele Senioren die keine Familie mehr haben, das wäre eine tolle Chance für alle Generationen und die Werte entwickeln sich von selbst bei den Bewohnern. Die Vorurteile an jeder Generation werden widerlegt.

    Aw: Zu wenig barrierefreier/altengerechter Wohnraum

    Da die Bevölkerung immer älter wird, sollten hier Wohnungen für Senioren geschaffen werden. Jedoch keine "reinen" Seniorensiedlungen, sondern mehr im Hinblick auf Mehr-Generationen-Häuser. Als älterer Mensch möchte man nicht nur mit gleichaltrigen zusammenleben. Durch das Zusammenleben von mehreren Generationen in einem Areal könnten auch Synergieeffekte z. B. bei der Kinderbetreuung, Einkäufe, etc. entstehen.