• Redaktionsteam

    MainLand Shuttle

    Das Projekt MainLand Shuttle hat die Entwicklung eines bedarfsgerechten Mobilitätsangebotes als Ergänzung des ÖPNV (z.B. eigene Wahl von Ort, Zeit und Route) für die Allianz zum Ziel. In Verbindung dazu soll ein E-Car- und Bikesharing geschaffen, sowie das Bewusstsein für E-Mobilität u.a. durch Infoveranstaltungen gesteigert werden.

    bus-station

    Verkehrsinfrastruktur, Mobilität

    Dieser Beitrag wurde 122 mal angeschaut

    Aw: MainLand Shuttle

    WASkönntendieERSTENSCHRITTEfüreineneueMainLandMobilität sein? - Professionelle Studie über Bedarfsgesteuerten ÖPNV (z.B. mit Door2Door) - unterstützt durch Umfragen etc. für was Bedarf besteht, z.B. Seilbahn zum nächste Bahnhof. - Suche nach potentiellen Partnern für E-Carsharing - evtl. „Request for Proposal“ - Konzept für Mobilitätszentrum in den Gemeinden mit Platz für Carsharing, Bushaltestelle, geschützter Parkmöglichkeit für Fahrräder und Pedelecs sowie Ladesäulen, Verleih von E-Scootern.

    Redaktionsteam

    Aw: MainLand Shuttle

    Der erste Schritt im Projekt MainLand Shuttle ist die Bedarfsermittlung. Angebot und Nachfrage in der MainLand Allianz sind noch unklar. Weitere Fragen: Welche Projektansätze gibt es bereits? Welcher Mobilitätsbedarf ist vorhanden? Weitere Anmerkungen zu Akteuren, Erfordernissen und Hemmnissen